Faszination Via ferrata

Klettersteige – gleichsam faszinierende wie umstrittene Form des Bergsteigens. Die einst als notdürftige Vorrichtungen zur Überwindung von Felspassagen angelegten Kletterhilfen haben sich mit der Zeit zu Klettersteigen entwickelt, die schwierige Routen auch für Nicht-Kletterer begehbar machen.

Das Begehen von Klettersteigen hat sich zu einer eigenen alpinen Disziplin weiterentwickelt und die Popolarität der „vie ferrate“ ist ungebrochen; neben den Klettersteighochburgen am Gardasee, in den Dolomiten und in den französischen Alpen zählt man in Europa bereits über tausend Klettersteige; und jährlich kommen weitere Eisenwege hinzu.

Es geht hier nicht darum, über Sinn und Unsinn von Klettersteigen zu diskutieren. Der „richtige“ Kletterer wird für die Freunde der Klettersteige eh nur ein müdes Lächeln übrig haben. Tatsache ist aber auch, dass diese Form der Bergsteigens vielen Menschen eine erste intensive Begegnung mit den Bergen ermöglicht und damit auch das Empfinden und die Begeisterung für die Natur gestärkt werden kann.

In diesem Sinne: viel Spass bei Klettern in der Via ferrata!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s