Forcola – via ferrata due mani

ferrata-ballabio

Anspruchsvolle Kletterroute mit Ausweichmöglichkeiten über den parallel verlaufenden Wanderweg bei Ballabio im Valsassina bei Lecco am Comer See.

Startpunkt der Tour ist die kleine Parkplatzeinbuchtung bei km 5 auf der Strasse von Ballabio nach Monterone.  In 5 Minuten geht’s zum Einstieg in den Klettersteig (900m), welcher in mehrere Teilstücke untergliedert ist (das fünfte Teilstück ist das anspruchsvollste).

Auf dem Weg zum Gipfel der Forcola (1308m) gibt es wenig Steighilfen und viele natürliche Tritte.  Von der Forcola geht’s dann über markierten Fussweg zum Gipfel des Monte Due Mani.  Der Rückweg verläuft über den steilen Wanderweg zurück ins Tal.

Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig, Gesamtgehzeit ca. 3  Stunden, der Höhenunterschied beträgt ca. 950m.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Forcola – via ferrata due mani

  1. Hannes

    Die Ferrata ist übrigens wunderbar zu kombinieren mit der Direttissima und den Sentiero Val Scarettone auf den Grignetta. Startpunkt jeweils die Piani di Resinelli bei Ballabio.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s